. . .
Anti-flag us + Red City Radio us + Trophy Eyes aus + The Homeless Gospel Choir us@Arena Wien

Anti-flag us + Red City Radio us + Trophy Eyes aus + The Homeless Gospel Choir us

Do., 29. Okt. 2015 18:00 @ Arena Wien , Wien - Landstraße

Zur Webseite ...

Informationen


Gute Rockmusik muss nicht anspruchslos sein und sozialkritische Songs nicht stumpfsinnig. Wenn Kunst und Entertainment aber immer mehr in kommerzielle Wirklichkeitsflucht übergehen, wird der Status Quo eines erdrückenden Systems und die Banalität inhaltsloser Musik immer gewinnen.

Anti-Flag brechen durch diese Wand der Gleichgültigkeit wie eine Blume durch den Asphalt. Das neue Album “American Spring” ist ein energisches und zugleich ermutigendes Gegenmittel gegen den alles lähmenden Zynismus, der sogar die engagiertesten Aufrührer infiziert zu haben scheint. Das Album ist stilistisch ein Sprung vorwärts, das seinen eigenen Kern nie vergisst und diesen mit einem neuen frischen Sound paart. Anti-Flags Hingabe zu qualitativ hochwertigem Neo-Punk bleibt erhalten genau wie ihre Hingabe, Menschen zum nachdenken anzustoßen. “Ich hoffe die Platte kann eine Ermutigung für Leute sein, nie aufzugeben”, erklärt Justin Sane, Gitarrist/Sänger und Mitgründer von Anti-Flag. “Ich weiß, dass Musik mein Leben verändert hat.”

"American Spring" ist der nächste natürliche Schritt der Band, die schon Punk-Klassiker wie “For Blood and Empire” (2006), “The Terror State” (2003) und “Underground Network” (2001) hervorgebracht hat. Das neue Album schließt an jenen Aktivismus an, der eine internationale Zuhörerschaft dazu brachte, mehr über die Occupy-Bewegung und der Anti-Kriegs-Bewegung zu erfahren und zeigt einmal mehr, dass “Sozialismus” kein schlimmes Wort ist.

Inspiriert durch politische Denker wie Howard Zinn und Cornel West, wie auch von The Clash und den Dead Kennedys, beginnt die Geschichte von Anti-Flag im Jahr 1993, ein Jahr bevor Green Day, The Offspring und Rancid durch ihre vielen Veröffentlichungen Punk wieder zurück ins Rampenlicht brachten. Anti-Flag stammen aus Pittsburgh, Pennsylvania, einer Stadt, die seit jeher von politischem Aktivismus geprägt ist, sei es die Arbeiterbewegung am Ende des 19. Jahrhunderts (man denke an den Homestead Stahl Streik im Jahr 1892) oder die Bürgerrechtsbewegung im Zuge der Ermordung von Martin Luther King.

Anti-Flag treffen den Nagel auf dem Kopf. Die Organisation Oxfam, die sich gegen Welthunger und für globale soziale Gerechtigkeit einsetzt, sagt voraus, dass zum Jahr 2016 1% der Menschen mehr als die Hälfte des Reichtums auf der Erde angesammelt haben, ein erschreckender Fakt, der in dem Song “The Great Divide” angegangen wird. “Es findet ein Klassenkampf statt. Die Reichen tragen ihn gegen die Armen aus und in einer Welle von niederschmetternden Schlägen gewinnen sie ihn, immer und immer wieder”, so Sane. “Der meiste Reichtum konzentriert sich auf etwa 200 Großunternehmen, welche wiederum einer kleinen Gruppe an Menschen gehören, die diese führen. Wir leben wie in einem besetztem Land. Als die Nazis damals Frankreich besetzten gab es die Résistance. Es obliegt uns allen, die auf diesem von Korporationen besetzten Gebiet leben, Widerstand zu bilden und zu leisten.”
www.anti-flag.com



Red City Radio:
www.redcityradio.net



Trophy Eyes:
trophyeyes.bandcamp.com



The Homeless Gospel Choir:
thehomelessgospelchoir.bandcamp.com

  • Keine Einträge vorhanden!

Meetpoint (638)

    Keine Einträge vorhanden!

Routenplaner